test
- Anzeige -

Autofahrerin bei Wildunfall leicht verletzt

Polizei warnt vor vermehrtem Wildwechsel

- Anzeige -

Ludwigslust-Parchim – Am Mittwochabend wurde eine 56-jährige Autofahrerin bei einem Wildunfall auf der B 192 nahe Dobbertin leicht verletzt.

Das Fahrzeug der Frau kollidierte mit einem Wildschwein, das unerwartet die Straße überquerte. Die 56-Jährige zog sich dabei eine Handverletzung zu. Der Sachschaden am Auto wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

In den ersten beiden Septemberwochen dieses Jahres wurden insgesamt 84 Wildunfälle im Landkreis Ludwigslust-Parchim registriert, bei denen vier Verkehrsteilnehmer leicht verletzt wurden.

Ein weiterer Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch, als ein Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen Tramm und Sukow einem Reh ausweichen wollte und dabei von der Straße abkam, gegen einen Baum prallte und leichte Verletzungen erlitt. Sein Fahrzeug wurde dabei stark beschädigt.

Angesichts dieser Häufung von Wildunfällen appelliert die Polizei erneut an die Autofahrer, vorausschauend und defensiv zu fahren. Besondere Vorsicht ist auf Straßenabschnitten geboten, die mit Wildwarnschildern gekennzeichnet sind, da dort vermehrt mit Wildwechsel gerechnet werden muss. Statistiken zeigen, dass die meisten Wildunfälle in den frühen Abend- und Morgenstunden passieren.

- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -