Free Porn
- Anzeige -

Mutmaßlicher Tankbetrüger kurz nach der Tat auf der BAB 24 gestellt

- Anzeige -

Stolpe/ Hagenow (ots) – Kurz nach einem Tankbetrug auf der BAB 24 bei Stolpe hat die Polizei am Montagnachmittag einen Tatverdächtigen gestellt.

Der 40-jährige Beifahrer eines mit vier Personen besetzten PKW Renault Clio soll zuvor an einer Autobahntankstelle für über 75 Euro Benzin getankt und dann ohne zu bezahlen zurück in das Auto gestiegen sein. Anschließend fuhr der PKW davon. Ein Tankstellenmitarbeiter informierte umgehend die Polizei und übermittelte dabei auch das Kennzeichen des flüchtigen PKW, der in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs war.

Im Zuge der Fahndung erkannte eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei das gesuchte Fahrzeug kurze Zeit später. Der PKW konnte kurz darauf auf dem Parkplatz „Schremheide“ zwischen den Anschlussstellen Wöbbelin und Hagenow gestoppt werden.

Der 40-jährige Beifahrer gab die Tat bei einer ersten Befragung zu. Wie sich herausstellte, hätte keiner der Insassen aufgrund nicht vorhandener Barmittel die Tankrechnung überhaupt bezahlen können. Gegen den aus Georgien stammenden 40-jährigen Beifahrer hat die Polizei Strafanzeige wegen Betruges erstattet.

QuellePOL-LWL
- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -