Free Porn
- Anzeige -

Tödlicher Unfall auf Bahnstrecke Rostock

- Anzeige -

Rövershagen (Landkreis Rostock) – Am 11.4. ereignete sich kurz nach 14 Uhr auf der Bahnstrecke Rostock – Stralsund ein tragischer Unfall. Ein 26-jähriger syrischer Mann überquerte die Gleise an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle und wurde von einem in Richtung Rostock fahrenden ICE erfasst. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Zum Zeitpunkt des Unglücks fuhr der ICE mit etwa 120 km/h.

Die rund 80 Fahrgäste, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls im ICE befanden, konnten ihre Reise erst gegen 16:30 Uhr mit Ersatzbussen ab Rövershagen fortsetzen, was zu erheblichen Verzögerungen führte. Vor Ort wurden Spuren gesichert und ein Todesermittlungsverfahren durch den KDD Rostock eingeleitet.

QuellePOL-HRO
- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -