Free Porn
- Anzeige -

Verkehrsunfall auf B191 bei Broock: Dramatische Suche nach Vermisstem

- Anzeige -

Lübz – In den frühen Morgenstunden des 23.7. ereignete sich auf der B191, Höhe Broock, ein schwerer Verkehrsunfall, der zu umfangreichen Suchmaßnahmen führte. Gegen 1.07 Uhr ging bei der Polizei die Meldung zu dem Unfall ein, bei dem ein PKW von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und schließlich auf dem Dach zum Liegen kam.

Der Unfallverursacher hatte gegenüber dem Hinweisgeber von einer möglichen zweiten Person im Fahrzeug gesprochen, die er allerdings nicht mehr sehen konnte. Als die Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, fanden sie jedoch nur den 19-jährigen deutschen Fahrzeugführer vor, der auf dem Fahrersitz eingeklemmt war. Daher wurden umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, um möglicherweise verunfallte Personen zu finden.

Die Feuerwehr kümmerte sich währenddessen um die Rettung des Fahrzeugführers aus dem Unfallwagen und übergab ihn anschließend zur weiteren medizinischen Behandlung an den Rettungswagen. Zur Suche nach der vermeintlichen zweiten Person kamen die Drohne der Rettungsleitstelle, ein Diensthund mit seinem erfahrenen Führer von der Polizei und mehrere Polizeibeamte zum Einsatz. Leider blieben diese Bemühungen ohne Erfolg. Die Ermittlungen an der Unfallstelle deuteten darauf hin, dass der Fahrer allein im Fahrzeug war.

Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol stand, was möglicherweise zu dem tragischen Geschehen führte. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6.500 Euro geschätzt.

- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -