Free Porn
- Anzeige -

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Polizei ermittelt zum Verdacht einer Verkehrsstraftat

- Anzeige -

Schwerin (ots) – Am Dienstag wurden in Schwerin gegen 15.30 Uhr zwei Personen bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Friedrichsthal verletzt. Dabei waren insgesamt vier Pkw beteiligt.

Mutmaßlich unfallursächlich war ein innerörtliches Überholmanöver eines 20-jährigen Schweriners im Verlauf der Lärchenallee, in dessen Folge drei weitere Wagen aufeinander auffuhren. Dabei wurden eine 41-jährige Frau sowie ein 55-jähriger Mann aus dem Kreis Westmecklenburg leicht verletzt und mussten ins Klinikum gebracht werden. Die Gesamtschadenshöhe wird von der Polizei auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Zwei der beschädigten Wagen mussten per Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. Es kam über einen Zeitraum von ca. 2 Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 20-jährigen Deutschen zum Verdacht einer Verkehrsstraftat und behielt den Führerschein des Heranwachsenden ein. Die weiteren Ermittlungen zu diesem Verkehrsunfall werden durch das Kriminalkommissariat Schwerin geführt. Es handelt sich bei allen Beteiligten um deutsche Staatsangehörige.

QuellePOL-SN
- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -