Free Porn
- Anzeige -

Zwei Zweiradfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt

- Anzeige -

Schwerin – Am vergangenen Wochenende ereigneten sich in Schwerin gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen Zweiradfahrer verletzt wurden. Am 16. September stürzte ein 21-jähriger Motorradfahrer im Stadtteil Göhrener Tannen und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Deutsche aus Schleswig-Holstein stürzte gegen 16.20 Uhr in der Carl-Tackert-Straße vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit. Er wurde ins Klinikum gebracht, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstag im Stadtteil Großer Dreesch. Gegen 16.20 Uhr kollidierten in der Friedrich-Ebert-Straße ein 37-jähriger Radfahrer und ein 58-jähriger Pkw-Fahrer. Der Radfahrer verletzte sich dabei leicht und wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Ersten Erkenntnissen zufolge hat der Pkw-Fahrer die Vorfahrt des Radfahrers missachtet, während dieser laut erster Einschätzung zu schnell und auf der falschen Straßenseite unterwegs war. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Missachtung der Vorfahrt und die falsche Straßenseitenbenutzung sind typische Ursachen für Unfälle mit verletzten Radfahrern im Stadtgebiet. Aus diesem Grund beteiligt sich die Schweriner Polizei den gesamten Monat an Kontrollen im Rahmen der landesweiten Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN“, die im September die Themen Vorfahrt/Vorrang und Zweiradfahrer in den Fokus nimmt.

- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -