Free Porn





manotobet

takbet
betcart




betboro

megapari
mahbet
betforward


1xbet
teen sex
porn
djav
best porn 2025
porn 2026
brunette banged
- Anzeige -

Mehrfache Bahnrad-Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich ehrt junge Dassower Radsporttalente

- Anzeige -

Dassow – Zum Tag der offenen Tür der Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH (IAG) am 9. September wird auch die erfolgreiche deutsche Bahnradsportlerin Lea Sophie Friedrich erwartet, die derzeit bei den Weltmeisterschaften in Glasgow (3. bis 13. August) um Titelehren kämpft.

Die 23-jährige mehrfache Welt- und Europameisterin wird als Ehrenmitglied des SV Dassow 24 beim Tag der offenen Tür der IAG die besten jungen Radsport-Talente des Vereins nach Schau-Rennen würdigen. Sie kommt damit der Bitte ihres ersten Radsport-Trainers Ingo Eichberg nach, der mit 72 Jahren noch immer Kinder und Jugendliche für den Radsport begeistert.

„Als Dassower Verein möchten wir dem Publikum am Ihlenberg zehn unserer besten Nachwuchs-Radsportler im Alter von 11 bis 16 Jahren vorstellen. Wir haben ein Programm zusammengestellt und werden Kurzzeitdisziplinen des Radsports zeigen“, sagt Trainer Ingo Eichberg. Alle jungen Sportlerinnen und Sportler, die mit ihren Rädern auf der Deponie dabei sind, standen schon bei Landes- und Nordmeisterschaften auf dem Treppchen. Ein Sportler schaffte es gar zum Deutschen Vize-Meister auf der Bahn, erzählt Ingo Eichberg. Vier Sportler hat der „Meistermacher“, der neben Lea Sophie Friedrich auch Tour-de-France-Fahrer Jens Voigt entdeckte, in den letzten Jahren an das Sportgymnasium Schwerin abgegeben. Finn Petterson, Carlotta Zemke, Mira Rosinski und Paul Moll seien vielversprechende Talente, deren Können am 9. September zu bewundern sein wird.

Allein in der Saison 2021/22 hätten die Radsportler vom SV Dassow 24 bei Landes- und Sportmeisterschaften, bei Straßenrennen und im Einzelzeitfahren, im Cross sowie bei den Landesmeisterschaften auf der Bahn 54 Medaillen geholt. Mit 20 Titeln brillierten die elf besten Sportler. „Damit gehören wir zur Spitze im Norden“, resümiert der Erfolgstrainer, der von Arne Moll, Vater von zwei erfolgreichen Dassower Sportlern, unterstützt wird.

Beim Tag der offenen Tür auf der Deponie Ihlenberg werden die Radsportler übrigens in neuen Trikots mit dem IAG-Logo antreten. Ein frisch unterschriebener Sponsoringvertrag macht es möglich. „Wir sind sehr stolz auf die Spitzenathleten, die aus unserer Region kommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem SV Dassow 24 und der Abteilung Radsport“, erklärt Henry Forster, Geschäftsführer der IAG.

- Anzeige -

Neueste Nachrichten

- Anzeige -

weitere Meldungen

- Advertisement -