Spielbank in Rostock: Neuer Standort geplant – Konkurrenz für Schwerin?

0
497
Foto: rkr
- Anzeige -

Die Spielbank in Rostock befindet sich derzeit im Kabutzenhof im Zentrum der Hansestadt und bietet auf knapp 400 Quadratmeter Fläche eine relativ kleine Spielauswahl. Das soll sich jedoch im Januar 2023 ändern. Wie die Verantwortlichen mitteilten, wird die Spielbank am Petridamm ihr neues Quartier beziehen. Im Gebäude eines ehemaligen Autohauses steht dem Casino eine Fläche von 1.200 Quadratmeter zur Verfügung. Platz genug, um erstmals in Mecklenburg-Vorpommern das Große Spiel anbieten zu können. Für die Spielbank in Schwerin könnte Rostock zum ärgsten Konkurrenten werden.

Attraktivste Spielbank in Mecklenburg-Vorpommern?

- Anzeige -

Derzeit wirkt die Spielbank in Rostock wie ein kleines, gemütliches Glücksspieletablissement, das nicht den Anspruch hat, riesige Spielermassen anzulocken und als erste Anlaufstelle für Glücksspiele in Mecklenburg-Vorpommern zu gelten. Auf der knapp 400 Quadratmeter großen Spielfläche dominieren vor allem Automatenspiele. Klassische Tischspiele wie Roulette und Blackjack sind zwar ebenfalls vertreten, die Spielauswahl bleibt jedoch überschaubar.

Seit August 2020 nennt die Spielbank in Rostock den Kabutzenhof ihr Zuhause. Der Standort wurde jedoch mit der Prämisse gewählt, als Übergangslösung herzuhalten. Ein permanenter Verbleib war entsprechend nie beabsichtigt. Mit dem Umzug im Januar 2023 an den Petridamm soll die Übergangslösung dann ausgedient haben.

Der neue Standort misst rund 1.200 Quadratmeter und soll die Spielbank schöner, größer und besser erreichbar machen. Die Renovierungskosten sollen um die vier Millionen Euro betragen. Das Geld fließt unter anderem in die neue Einrichtung, die auch das Spielangebot umfasst. So soll erstmals eine Spielbank in Mecklenburg-Vorpommern das Große Spiel – bestehend aus Roulette, Blackjack und Poker – anbieten. Weitere Kostenfaktoren sind derweil die Infrastruktur und die Belegschaft. Das Personal wird von aktuell 35 auf 80 Mitarbeiter erhöht.

Spielbank Schwerin & Co. – haben sie das Nachsehen?

Insgesamt vier Spielbanken zählt Mecklenburg-Vorpommern. Neben Rostock beherbergen noch Neubrandenburg, Stralsund und Schwerin ein Casino. Der Standort in Schwerin wird hier näher vorgestellt und könnte durch das Make-up der Spielbank in Rostock mächtig unter Druck gesetzt werden. Da die beiden Städte nur knapp 90 Kilometer trennen, überlappt sich ein gewisser Teil des Einzugsgebiets. Spieler könnten sich durch das klar bessere Angebot und der modernen Aufmachung eher für Rostock entscheiden, so dass Schwerin das Nachsehen hat und Kunden verliert.

Stralsund und Neubrandenburg dürften dagegen die Auswirkungen der neuen Spielbank in Rostock nicht so heftig zu spüren bekommen. Die geografische Ausgangslage sieht hier etwas anders aus. So misst Stralsund über 120 Kilometer Abstand zu Rostock, liegt dabei aber ebenfalls direkt an der Ostsee. Neubrandenburg hat zwar kein Meeresblick vorzuweisen, die Lage im Landesinneren sorgt jedoch für eine große Distanz zur Hansestadt – circa 130 Kilometer.

Spielbank Rostock – kann sie mit Online-Casinos mithalten?

Mit ihrem neuen Gewand wird die Spielbank in Rostock ab Januar 2023 mit großer Wahrscheinlichkeit das Aushängeschild des stationären Glücksspiels in Mecklenburg-Vorpommern sein. Das Spielangebot lässt kaum Wünsche offen und reizt die gesetzlichen Vorgaben komplett aus. Viele verschiedene Spielautomaten, klassische Tischspiele wie Blackjack und Roulette sowie ein attraktives Pokerangebot können sich mehr als sehen lassen. Insbesondere Pokerspieler werden durch regelmäßige Turniere voll auf ihre Kosten kommen.

Neben der spielerischen Komponente sollen auch die Bereiche Kultur und Soziales im neuen Standort am Petridamm Einzug halten. So planen die Verantwortlichen der Spielbank kulturelle Veranstaltungen wie Live-Musik und Comedy. Ausstellungen sind ebenfalls im Rahmen des Möglichen.

Die Spielbank Rostock wird ein attraktives Gesamtpaket liefern. Das steht außer Frage. Doch kann sie auch mit den vielen Online-Casinos mithalten, die immer mehr an Relevanz gewinnen und drohen, dem stationären Angebot ein stückweit den Rang abzulaufen? Diese Frage kann weder eindeutig bejaht noch eindeutig verneint werden. In puncto Spielangebot kann zwar kein Casino dieser Welt mit den digitalen Pendants mithalten, allerdings warten stationäre Spieleinrichtungen mit exklusiven Vorzügen auf. So haben nur sie die einzigartige Atmosphäre und den exklusiven Flair eines Casinos inne. Zudem punkten sie mit der sozialen Komponente. Interaktionen mit anderen Besuchern sind in Online-Casinos so nicht möglich.

Online-Casinos – Alternative zum stationären Glücksspielangebot

Analoge und digitale Casinos müssen prinzipiell gesondert voneinander betrachtet und bewertet werden. Sie gehören zwar der gleichen Branche an, ihre Unterschiede räumen ihnen jedoch beide eine Daseinsberechtigung ein. Aus diesem Grund sollten Online-Casinos als Ergänzung oder viel mehr als Alternative zum stationären Glücksspielangebot angesehen werden.

Virtuelle Spielbanken bestechen mit maximaler Flexibilität. Sie sind an keine Öffnungszeiten und an keinen Ort gebunden. Gespielt werden kann selbst um 5 Uhr morgens im Zug. Es brauch nur ein mobiles Endgerät und eine stabile Internetverbindung.

Zu der großen Spielauswahl gesellt sich ein Bonusangebot für Neukunden – der sogenannte Willkommensbonus. Meist winken auf die erste Einzahlung eine prozentuale Vervielfachung und Freispiele. Manche Willkommenspakete sind noch umfangreicher.

Worauf müssen Spieler bei Online-Casinos achten?

Die Auswahl an Online-Casinos ist gigantisch und wirkt schon fast erschlagend. Zig Anbieter tummeln sich im Netz und betreiben aggressive Kundenakquise. Die Entscheidungsfindung fällt da gar nicht so leicht. Insbesondere auf neue Spieler dürfte die Suche nach einem guten und vor allem seriösen Online-Casino überfordernd wirken. Allerdings gibt es kein Grund zur Panik. Mithilfe einiger Anhaltspunkte kann relativ einfach herausgefunden werden, was eine Glücksspielplattform bieten muss.

  • Glücksspiellizenz: Sicherheit und Seriosität sind enorm wichtig. Aus diesem Grund darf ausschließlich in Online-Casinos gespielt werden, die eine gültige und offizielle Glücksspiellizenz besitzen. Sie wird von anerkannten Behörden vergeben und bescheinigt, dass sich der jeweilige Anbieter an geltende Gesetze hält und sich für den Spieler- und Jugendschutz stark macht.
  • Spielangebot: Hier spielen sowohl Qualität als auch Quantität eine wichtige Rolle. So überzeugen gute Online-Casinos nicht nur mit einer großen Spielauswahl, sondern stellen ausschließlich Games von namhaften Softwareherstellern zur Verfügung.
  • Zahlungsmethoden: Spieler können in seriösen Online-Casinos viele verschiedene Zahlungsmethoden nutzen, um Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Neben klassischen Varianten wie Kreditkarte und Banküberweisung sollten auch E-Wallets und Prepaid-System zur Verfügung stehen.
  • Kundensupport: Bei Problemen und Fragen hilft der Kundensupport. Top-Anbieter stellen ihren Spielern einen kompetenten Service zur Verfügung, der rund um die Uhr per E-Mail und Live-Chat erreichbar ist. Eine Hotline ist zwar kein Muss, jedoch gerne gesehen.