Glanzlichter der Naturfotografie – Ausstellung am Außenstandort eröffnet

0
99
Ausstellungseröffnung im Amt Warnow-West. Foto: Zoo Rostock/Braun
- Anzeige -

Rostock – Seit 1999 findet alljährlich der renommierte Naturfotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ statt. In insgesamt acht Kategorien werden die besten Fotos prämiert. Im Jahr 2021 beteiligten sich zahlreiche Fotografinnen und Fotografen mit insgesamt über 16.000 Bildern an dem Wettbewerb. Seit 2009 wird eine Ausstellung mit den Siegerfotos aus dem Vorjahr auch im Zoo und seit einiger Zeit zusätzlich an zwei Außenstandorten gezeigt. Aufgrund der anhaltenden Bauarbeiten am Altweltaffen-Haus wurde die Ausstellung heute nicht wie gewohnt im Zoo, sondern im Amt Warnow-West eröffnet.

„Der Beobachter“ als Siegerfoto gekürt

Das Siegerfoto der Glanzlichter 2021 stammt von dem Fotografen Fran Rubia und wurde im Yellowstone Nationalpark in den USA aufgenommen. Es zeigt einen im Schnee sitzenden Fuchs, der dem Fotografen den Rücken zukehrt. Im Vordergrund des Bildes sind die Spuren des Rotfuchses im Schnee zu sehen, die zu ihm hinführen. Die Jury überzeugte an dem Foto vor allem die starke Komposition.

- Anzeige -
Siegerfoto der „Glanzlichter der Naturfotografie 2021“. Foto: Fran Rubia

Das Siegerfoto sowie viele andere prämierte Bilder des Wettbewerbs werden voraussichtlich ab Anfang Oktober im Altweltaffen-Haus im Zoo Rostock zu sehen sein, wenn die Bauarbeiten am Tierhaus abgeschlossen sind. Schon jetzt sind Bilder aus den Kategorien „Magnificent Wilderness“, „Moments in Nature“ und „Nature as Art“ im Amt Warnow-West zu sehen, wo die Ausstellung heute bereits eröffnet wurde. Im Finanzamt Rostock werden zudem Bilder aus der Reihe „The World of Mammals“ und „Aerial Views of Nature“ gezeigt.

Die Ausstellung „Glanzlichter der Naturfototgrafie 2021“ ist bis zum 20. November 2022 in Rostock zu sehen.