Oberbürgermeister Badenschier hisst die Flagge der Mayors for Peace

Schwerin Mitglied der weltweiten Bewegung / Kriege treffen vor allem Städte

0
459
Oberbürgermeister Badenschier hisst die Flagge der Mayors for Peace. Foto: Hendrik Gygas /Landeshauptstadt Schwerin
- Anzeige -

Schwerin – Mit einer weißen Taube als Friedenssymbol im Logo wirbt das weltweite Bündnis der Mayors for Peace für ein friedliches Miteinander der Menschen und die Abschaffung der Atomwaffen. Schwerin ist seit einem Beschluss der Stadtvertretung im Jahr 2010 Mitglied der Organisation Oberbürgermeister Rico bandenschier hat angesichts der jüngsten Zuspitzung der aktuellen Russland-Ukraine-Krise heute Mittag vor dem Schweriner Rathaus als Aufruf zum Frieden die Flagge der „Mayors for Peace“ gehisst.

„Als Stadtoberhäupter wissen wir, dass Städte aufgrund ihrer Infrastruktur seit jeher bevorzugte Ziele im Falle von kriegerischen Konflikten sind. Wir wissen, dass Krieg unendliches Leid hervorruft, Menschen zu Flüchtlingen macht, Kinder zu Waisen“ sagte Badenschier bei der Flaggenhissung. Er erinnerte daran, dass auch Städte in der Ukraine und Russland Mitglied im Bündnis der Mayors for Peace sind, so zum Beispiel Kiew und Moskau oder Odessa und Wolgograd.

- Anzeige -

„Ich blicke mit großer Sorge auf die Situation an der russisch-ukrainischen Grenze. Meine Gedanken sind in diesen Tagen nicht nur bei den dort lebenden Menschen, sondern auch bei den Schwerinnerinnen und Schwerinern, die Angehörige und Freunde in der Ukraine und Russland haben. Uns verbindet der Wunsch nach einer friedlichen Welt. Fast 77 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs müssen wir uns als Nachkriegsgenerationen vergegenwärtigen, dass Frieden von jeder Generation aufs Neue erarbeitet und errungen werden muss. Wir fordern eine politische und keine militärische Lösung der Krise im Osten Europas! Wir als Mayors for Peace in Deutschland unterstützen alle internationalen Anstrengungen, um auf dem Wege der Diplomatie eine friedliche Lösung des Russland-Ukraine Konfliktes zu erreichen.“

Wer sind die Mayors for Peace?

Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Das weltweite Netzwerk setzt sich vor allem für die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege für ein friedvolles Miteinander zu diskutieren. Mehr als 7.900 Städte gehören dem Netzwerk an, darunter mehr als 700 Städte in Deutschland.