Wilde Verfolgungsjagd in Schwerin: Polizei mit Nachteilen

Motorroller entkommt

0
2467
Foto: POL-REK
- Anzeige -

Schwerin (ots) – Am vergangenen Mittwoch (4. August) gegen 18 Uhr sollte der Fahrer eines Motorrollers auf der Crivitzer Chaussee in Höhe des Schweriner Zoos einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als die Beamten das Anhaltsignal gaben, fuhr der Fahrzeugführer weiter und bog auf Höhe des Faulen Sees auf einen für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrten Bereich ab und beschleunigte. Auf seiner anschließenden Flucht vor der Polizei befuhr der Fahrer des Motorrollers diverse Straßen und Wege zwischen dem Faulen See und dem Franzosenweg und gefährdete dabei andere Verkehrsteilnehmer und Passanten durch seine rücksichtslose Fahrweise derart, dass sie zur Seite springen mussten.

Fahrer entkommt

Im Rahmen der Nacheile entfernte sich der Fahrer des Motorrollers aus dem Sichtfeld der eingesetzten Beamten und konnte so unerkannt entkommen. Der Motorroller wurde im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen aufgefunden und sichergestellt. An diesem befand sich ein als gestohlen gemeldetes Kennzeichen. Eine Zuordnung des Motorrollers war bisher noch nicht möglich. Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: männlich, schlank, ca. 1,70 m- 1,80m groß, zwischen 15 und 25 Jahre alt, dunkle Hose, dunkles Oberteil mit hellem Aufdruck. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und möglicher anderer Delikte.

- Anzeige -

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Vorfalls und mögliche geschädigte oder gefährdete Personen werden gebeten, sich bei der Polizei Schwerin unter der Telefonnummer 0385/5180-2224 (-1560) oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.